Startseite > Bibelzitate, Glaube, Predigt > Übers Wasser gehen

Übers Wasser gehen

Der heutige Predigttext erzählt uns die Geschichte vom Seewandel des Petrus. Es ist eine Geschichte vom Gottvertrauen und vom Selbstvertrauen, von mutigen Schritten und nackter Angst. Wenn wir die Bilder dieser Geschichte zu uns sprechen lassen, sitzen wir mit Petrus und den Jüngern im Boot, das den Wellen ausgesetzt ist. Wir erkennen uns vielleicht wieder in dem Wagemut des Petrus, der sich aufs Wasser hinauswagt und in seinem dramatischen Vertrauensverlust, als er Wind und Wellen realisiert. Als er zu versinken droht, ruft er nach Jesu rettender Hand.

Wie ein Freund nimmt Jesus den Petrus bei der Hand. „Du Kleingläubiger“, sagt er zu ihm, „warum hast du gezweifelt.“ Aber ich stelle mir die Stimme Jesu dabei nicht vorwurfsvoll, sondern eher wohlwollend und mitfühlend vor. Er weiss um die Ängste und die Ohnmacht des Petrus in seiner Lage. Als ob er ihm sagen wollte: „Ich verstehe, dass dich der Mut verlassen hat und du angefangen hast zu zweifeln. Aber du sollst wissen, dass du eigentlich keinen Grund dazu hast, weil ich da bin und dich niemals im Stich lasse.

 Jesus macht Petrus und auch uns unsere Ängste und Zweifel nicht zum Vorwurf. Aber er erinnert uns daran, dass wir keine Angst haben müssen, weil seine Hand uns hält. Und er zeigt uns, dass wir nicht nur auf seine rettende Hand vertrauen dürfen, sondern auch auf die Kraft und den Mut, die er in uns freizusetzen vermag. Jesus möchte nicht nur, dass Petrus ihm zutraut, ihn vor dem Versinken zu retten. Er möchte auch, dass er sich zutraut – aus der Kraft, die Jesus in ihm geweckt hat – selber über das Wasser zu gehen.

 Auch in uns möchte Jesus nicht nur Vertrauen in seine rettende Hand, sondern auch ein Selbstvertrauen wecken, dass uns die Kraft gibt, auch in schwierigen Situationen unseren Weg zu gehen und uns nicht zu schnell von den Wellen und Stürmen entmutigen zu lassen. Wenn ihr sinkt, dann bin ich da – das ist Jesu Botschaft an uns -, aber ich traue euch zu, auf eigenen Füssen zu stehen und euren Weg kraftvoll zu gehen.

Die ganze Predigt ist hier zu lesen.

Kategorien:Bibelzitate, Glaube, Predigt
  1. Rosmarie
    30. Januar 2011 um 21:46

    Lieber Bernd,

    So habe ich es noch nie gehört und gedacht:“nicht nur auf JESUS VERTRAUEN,sondern AUCH AUF DEN MUT UND DIE KRAFT, DIE ER IN MIR FREI ZU SETZEN VERMAG.“
    Das ist mir eine echte Hilfe.Danke!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: